Neugebauer: "Ein Jahr mit Gesamtschule vergeudet"

28.08.2008 | "Neues Volksblatt"

Schmied-Bilanz stößt auf heftige Kritik

Von heftiger Kritik der anderen Parteien begleitet wurden gestern von SPÖ-Chef Werner Faymann und Unterrichtsministerin Claudia Schmied präsentierte Vorstellungen zur künftigen Bildungspolitik. So plädierte die SPÖ-Politikerin etwa für Aufnahmeverfahren bei der Lehrerausbildung und einen weiteren Ausbau der "Neuen Mittelschule". Schmied habe ein Jahr "vergeudet", um das "sozialistische Modell undifferenzierte Gesamtschule" zu propagieren und sei auch bei Modellen für einen besseren Übergang vom Kindergarten zur Volksschule säumig, kritisierte ÖVP-Bildungssprecher Fritz Neugebauer.